Dr. med. Bernd Hontschik

 

 

 

| Startseite | Schwerpunkte | Kolumnen in der Frankfurter Rundschau |

| Veröffentlichungen | Vorträge | Uexküll-Akademie (AIM) | medizinHuman |

| Emil Bock | Max Kirschner | Bernard Lown | Thure von Uexküll |


 

Dr. med. Emil Bock (1857-1916)

 

Obermedizinalrat Dr. med. Emil Bock war mein Urgroßvater.
Er lebte in Laibach (heute Ljubljana, Slowenien) und arbeitete dort als HNO- und Augenarzt.
Seine einzige Tochter Edith war meine Großmutter mütterlicherseits.

In Nachlässen, auf dem Dachboden und in Antiquariaten habe ich einiges, aber nur wenig von ihm und über ihn gefunden. Wenn Sie, verehrter Leser dieser Internetseite, über Informationen zum Leben von Dr. Emil Bock verfügen, wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir (Email an Dr. Bernd Hontschik) eine entsprechende Nachricht zukommen lassen können.


Emil Bock in seiner Bibliothek in Laibach
Emil Bock bei der Arbeit

 

Emil Bock starb 1916 an einem Schlaganfall,
den er bei oder unmittelbar nach einer Grabrede erlitt,
die er für einen verstorbenen Kollegen gehalten hatte.
In den Klinischen Monatsblätter für Augenheilkunde erschien Anfang 1917 ein Nachruf (pdf-Datei, 45kB).

Die Schriften von (oder mit) Emil Bock, die ich bis jetzt finden konnte, mit ihrem Titelblatt:


 
Die Brille und ihre Geschichte.

Mit einem Titelbilde und 32 Abbildungen. 62 Seiten.

Verlag von Josef Safar, Wien 1903

 

Dieses Buch ist in den USA faksimiliert und 2010 u.a. bei Nabu Press neu aufgelegt worden: 14. Februar 2010, 72 Seiten, ISBN-10: 1144495105, ISBN-13: 978-1144495105, erhältlich ab ca. 10 Euro.

Der Verlag schreibt in einer Vorbemerkung dazu: "You are holding a reproduction of an original work published before 1923 that is in the public domain in the United States of America, and possibly other countries. You may freely copy and distribute this work as no entity (individual or corporate) has a copyright on the body of the work. This book may contain prior copyright references, and library stamps (as most of these works were scanned from library copies). These have been scanned and retained as part of the historical artifact.
This book may have occasional imperfections such as missing or blurred pages, poor pictures, errant marks, etc. that were either part of the original artifact, or were introduced by the scanning process. We believe this work is culturally important, and despite the imperfections, have elected to bring it back into print as part of our continuing commitment to the preservation of printed works worldwide. We appreciate your understanding of the imperfections in the preservation process, and hope you enjoy this valuable book."

zum Seitenanfang

Das erste Jahrzehnt der
Abtheilung für Augenkranke
im Landesspitale zu Laibach.

Mit 1 Tafel und 6 Figuren im Texte.

Verlag von Josef Safar, Wien 1902

Zur Kenntnis der bandförmigen
Hornhauttrübung.

Mit drei Tafeln. 43 Seiten.

Wilhelm Braumüller, k.u.k. Hof- und Universitätsbuchhändler, Wien 1887


Die Pfropfung von Haut und Schleimhaut auf oculistischem Gebiete.

82 Seiten.

Wilhelm Braumüller, k.u.k. Hof- und Universitätsbuchhändler, Wien 1884

Zur Kenntnis der gesunden
und kranken Thränendrüse.

90 Seiten.

Verlag von Josef Safar, Wien 1896

     

Die Philharmonische Gesellschaft in Laibach 1702 - 1902.

31 Seiten.

Buchdruckerei von Jg. v. Kleinmayr & Fed. Bamberg , Laibach 1902

Die angeborenen Kolobome des Augapfels. Eine anatomische und
klinische Studie.

Mit 39 Abbildungen in Lichtdruck
und 6 Figuren im Texte. 212 Seiten.

Verlag von Josef Safar, Wien 1893

Atlas zur pathologischen Anatomie des Auges.

gemeinsam mit C. Wedl

XXXIII Tafeln in Lichtdruck. ausgeführt in der k.k. Hof- und
Staatsdruckerei in Wien, in Commission bei Carl Gerold's Sohn, Buchhändler der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien 1886

Erfahrungen auf dem Gebiete der Augenheilkunde.

Bericht über 1641 Augenkranke und 70 Starextractionen mit 11 Gesichtsfeldaufnahmen.

Verlag von Josef Safar, Wien 1891

     

Ein Tag in Tunis

Nach einem Vortrag in der Sektion Krain des deutschen und Österreichischen Alpenvereins

Buchdruckerei Kleinmayr & Bamberg, Im Selbstverlage, Laibach 1907

 

Reisetage in England
und Schottland

Sonderabdruck aus der "Laibacher Zeitung"

Buchdruckerei Kleinmayr & Bamberg, Im Selbstverlage des Verfassers, Laibach 1908

 

 

Reisetage in Holland
und Belgien

 

Buchdruckerei Kleinmayr & Bamberg, Laibach 1912

 

 

Bericht der Philharmonischen Gesellschaft über das 200. Vereinsjahr
vom 1. Oktober 1901 bis 30. September 1902

herausgegeben von der Direktion
vefaßt von Gesellschaftsdirektor Josef Hauffen

Verlag der Philharmonischen Gesellschaft, Laibach 1902

     
     
 
 

E-Mail | Links | Kontakt | Impressum | © Bernd Hontschik